Auf der Suche nach dem verlorenen Artikel

Seit meinen ersten Tagen in Taiwan unterrichte ich hier Deutsch; an verschiedenen Schulen, mit verschiedenen Büchern und natürlich auf unterschiedlichen Niveaus. Doch egal mit welchem Lehrmaterial wir arbeiten und auf welchem Level sich die Schüler befinden, früher oder später stoßen wir unweigerlich auf das Problem der Ländernamen.

Schön brav erkläre ich also jedem Kurs aufs Neue, im Deutschen verwenden wir Städte, Länder und Kontinente im Allgemeinen OHNE Artikel – also Berlin, Wien, München Tokio, genauso wie Deutschland, Frankreich, Polen und Europa, Asien, Amerika und Australien – nur bei den Ländern gibt es Ausnahmen. Manche Ländernamen bekommen ein „der“ oder „die“ vorangestellt: die Schweiz, die Türkei, die USA (Plural), die Niederlande (Plural), der Sudan und bisher hab ich auch immer ganz gemäß Lehrbuch „der Iran“ und „der Irak“ gelehrt.

Doch in letzter Zeit – eigentlich schon seit ein paar Jahren – stolpere ich immer wieder über Zeitungsartikel, die einfach nur schlicht von Geschehnissen „in Iran“ und „in Irak“ berichten. Auf der Suche nach Erklärungen für dieses Phänomen bin ich auf verschiedene Erklärungen gestoßen; die verbreitetste ist wohl, dass man sich entschlossen hat den Artikel wegzulassen, da es ja im Persischen auch keine Artikel vor den Ländernamen gäbe. Diese Erklärung scheint mir allerdings wenig schlüssig: Seit wann nehmen wir bei der Benennung von Ländern in deutscher Sprache soviel Rücksicht auf die Ausgangssprache? Wir sagen ja auch einfach „Frankreich“, obwohl es im Französischen „la France“ heißt, also „die Frankreich“.

Viel einleuchtender finde ich dagegen die Erklärung, dass die Ursache eine schlampige Übersetzung englischsprachiger Pressemeldungen zu diesen Ländern ist, bei denen aus „in Iraq“ einfach mal schnell „in Irak“ wurde. Genauso wie aus dem deutschen „sinnlos“ nach und nach ein „das macht keinen Sinn“ (that makes no sense) wurde.

Nachdem ich in letzter Zeit also selbst in renommierten Zeitungen wie der Zeit und der Süddeutschen den Gebrauch der beiden Ländernamen ohne Artikel finde bzw. heute morgen in der Süddeutschen sogar im selben Bericht mal mit mal ohne, frage ich mich, sollte ich meine Schüler wirklich länger damit quälen, ihnen die korrekte Bezeichnung beizubringen? Oder gibt es tatsächlich eine sinnvolle Erklärung für das plötzliche Verschwinden der beiden Artikel?

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Persönliches

5 Antworten zu “Auf der Suche nach dem verlorenen Artikel

  1. Gute Frage. Der Spiegel-„Zwiebelfisch“ hat sich auch schon mit dem Thema beschäftigt:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,277663,00.html

    Fazit: Jeder kann machen, was er will.

    Ich habe das Vergnügen, ab und zu in einer großen TV-Nachrichtenredaktion zu arbeiten. Dort sagt man „Iran“, aber „der Irak“. Im Zweifelsfall würde ich sagen, man sollte sich am Auswärtigen Amt orientieren. Die schreiben sogar „Sudan“ ohne Artikel, und das macht es auch für Deine Schüler leichter…

    Wo unterrichtest Du denn?

  2. wolong

    „Jeder kann machen, was er will.“ Das ist doch sowieso das Beste. Im Grunde genommen ist es ja wirklich nicht so wichtig, aber in den Deutschlehrbuechern wird halt immer sehr darauf herum gehackt und da wollen es die Schueler natuerlich ganz genau wissen …

    Ich unterrichte uebrigens an einer privaten Sprachschule in der Naehe der MRT-Station Nanjing East Rd. Die Klassen dort sind ziemlich klein und die Schueler sehr nett, so macht der Unterricht wirklich viel Spass!

  3. Braucht Ihr ab und zu auch Verstärkung? Nur für den Fall, dass ich mal irgendwann wirklich längerfristig hier sein sollte…

  4. wolong

    Zur Zeit haben wir nicht so viele Schueler und genug Lehrer. Aber sollten wir wieder Bedarf an Verstaerkung haben, melde ich mich gerne bei dir.

    Bist du jetzt gerade in Taipei und wie lange?

  5. Ich bin nur noch ein paar Tage hier. Schreib mir doch bitte eine Mail an die Adresse aus meinem Impressum, dann können wir uns direkt unterhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s